Wolltet ihr immer schon in eine der Rollen von Twilight oder VD schlüpfen??? HIER könnt ihr es!!!
 
StartseiteFAQSuchenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Damon & Elena

Nach unten 
AutorNachricht
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Damon & Elena    Sa Okt 08, 2011 9:49 am

Nach all den Stress den wir die letzte Zeit andauernd hatte, hoffte ich das es nun endlich vorbei ist und ich ein normales Leben mit Stefan haben konnte. Also hatte ich auch schon vor ihn zu besuchen um einen schönen und vor allem normalen Tag mit verbringen zu können. Nur durch Stefan war ich fast schon wieder die alte und musste keinen mehr vorspielen, dass es mir gut ging. Ich ging kurz und die Dusche, föhnte meine Haare und machte mich dann auch schon fertig. Mit schnellen Schritten ging ich dann hinunter und sagte kurz Jenna Tschüss und machte mich auf den Weg zur Villa. Nach kurzer Zeit war ich auch schon dort und man konnte die Freude in meinen Gesicht erkennen, das ich Stefan sehen würde. Ich ging einfach hinein, dass es ja doch nie abgeschlossen. "Stefan!" rief ich und blickte mich um, doch er war noch nicht zu sehen.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 08, 2011 9:57 am



Damon war unten im Keller udnm holte sich einen frischgekühlten Blutbeutel. Er achtete nicht das Elena ins Haus gekommen war. Erst als er den Namen Stefan hörte wurde der ältere Salvatore hellhörig. Schnell flitze er hoch und sah Elena im Flur stehen.

"Nanun was haben wir denn da?", fragte er und grinste Elena an. Damon wusste nicht was Elena an seinem kleinem Bruder fand, er war langweilig, öde und ein Schwächling. "Was verschaft mir die Ehre, das Ms Gilbert hereinschaut um mich zu besuchen?, fragte Damon ironisch und grinste frech.

Er wusste das sie Stefan suchte, doch dieser war zuvor noch schnell in den Wald gegangen um zu jagen, doch was er jagte hatte er nicht verraten.
Vielleicht bambi höchstpersönlich oder ein paar kleine Hasen? Die Vorstellung daran ekelte ihn an. Damon blieb bei seinen Menschen, diese waren einfach geschmackvoller als Tiere. Sie haben eben einfach keine Macht, Tiere gaben einfach nur Schwäche.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 08, 2011 10:23 am

Plötzlich stand auch schon Damon vor mir, mit etwas weit geöffneten Augen sah ich ihn an. "Damon!" sagte ich normal und etwas tadelnd. Denn ich hasste es, wenn er sich einfach so anschleichte. "Eigentlich bin nicht wegen dir Damon, sondern wegen Stefan! Hast du ihn vielleicht gesehen?" fragte ich leicht neugierig und etwas besorgt, denn ich hoffte nicht, dass ihn irgendetwas zu gestoßen war. Doch wo konnte er nur sein? Ich sah immer noch Damon an und wartete geduldig auf seine Antwort. Hoffentlich wusste er wo er war!
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 08, 2011 10:33 am


Mein werter Herr Bruder?, sagte Damon. "Er ist jagen, vielleicht trifft er Bambi und bringt es her", sagte er lächelnd. Das komische reden machte einfach kein Spaß und ging auf Elena zu. "Schade, hätte lustig werden können aber wenn du auf den langweiligen Stefan stehst bitte, tu dir keinen Zwang an", sagte Damon und ging ins Wohnzimmer. Dort setzte er sich auf die Couch riss den kleinen Knopf auf und gab etwas ins Glas davon.

"Fühl dich wie zu Hause, aber warte das tust du doch schon wenn du das Bett mit meinem bruder teilst", grinste Damon und erinnerte sich gerade als er damals die erklärende Geräusche hörte, als er von seiner Beutejagd zurückkam. Natürlich hatte es ihn gewurmt das Elena Stefan verfallen war doch nun war es ihm egal. Sollte sie doch, sie würde später wissen was für sie besser war. Damon trank etwas Blut und wartete auf die Freundin seines Bruders.

"Wie geht es Blondie und der kleinen Hexe?, fragte Damon gelangweilt und goss sich weiterhin etwas Blut ins Glas.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 08, 2011 10:42 am

Stefan war also jagen gewesen, schade irgendwie denn ich hätte gerne mit ihn etwas unternommen. Doch nun was sollte ich jetzt tun? Ich entschloss mich dazu auf ihn zu warten, denn lange konnte es doch hoffentlich nicht dauern. Und so konnte ich Damon etwas besser Kennenlernen, hoffte ich doch zumindest, dass er sich etwas mir öffnete. "Gut dann werde ich wohl warten müssen!" sagte ich leicht grinsend und sah ihn hinterher als er zum Wohnzimmer, mit zögerlichen Schritten folgten ich ihn auch schon. Ich sah sein Blut und merkte sofort das darin Blut war. Ich verdrehte meine Augen und sah ihn vorwurfsvoll an. "Muss das sein Damon?" fragte ich leicht etwas sauer. Schließlich war ich immer noch anwesend und ich mochte es nicht, wenn er das einfach so vor mir trank. Nur der Gedanke daran ließ mich etwas schaudern. "Den beiden geht gut und wie geht es dir?" fragte ich in einen normalen Ton und sah ihn dabei an.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 08, 2011 9:27 pm


"Ja, dann müssen sie eben warten", sagte er und grinste. " Tut mir leid Elena, aber ich habe seit einigen Tagen nicht gejagt, da sie ja wieder in Schwierigkeiten steckten, nun müssen sie das leider ertragen", sagte Damon drehte sich zu ihr und trank das Glas in einem Zug leer. Es war eteas abgekühlt aber das interessierte ihn im Moment nicht.

"Schön zu hören, für all das was die beiden gerade durchstehen müssen", sagte er und blickte Elena an. Sie sah hübsch aus. Ihre langen Haaren fielen ihr glatt und perfect auf die Schultern. Ihre braune AUgen ruhten auf Damon und ihre volle Lippen waren zu einem Lächeln gezogen. "Wie es mir geht, ich bin müde Elena von den ganzen Mist was du und Stefan verzapft", sagte Damon wütend und stand nun vor der Doppelgängerin.

"Das geht mir langsam gegen den Strich, vielleicht veruchst du mal zur Abwechslung etwas rihtig zu machen", drohte Damon ihr.



Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    So Okt 09, 2011 10:12 am

"Damon denkst du wirklich ich hab mir das alles so ausgesucht? Ich hätte lieber ein normales Leben gehabt anstatt immer in Schwierigkeiten zu stecken! Außerdem habe ich nicht darum gebeten mir zu helfen, denn hätte ich mich gleich geopfert. wäre es gar nicht so weit gekommen!" sagte ich etwas bitter und senkte meinen Blick etwas, denn ich wusste schon wie er darauf reagieren würde. Als er wieder anfing zu reden suchten meinen Augen fast schon automatisch seine und ich blickte ihn schuldig an. Es tat mir wirklich leid, dass er hauptsächlich darunter leiden musste. Ich blinzelte etwas erschrocken als er erneut vor mir stand und diesmal so nah war. Leicht musste ich schlucken als er schon anfing mir zu drohen und ich fühlte mich wirklich gerade unwohl. "Damon ich habe nur getan, dass ich für richtig gehalten habe! Ich wollte euch da nie mit reinziehen!" sagte ich leicht traurig und lächelte etwas gezwungen. Ich verschränkte meine Arme vor der Brust und spitzte nachdenklich die Lippen." Außerdem ist es ganz allein meine Sache, was ich tue Damon!" sagte ich entschlossen und sah ihn fest in die Augen. Ich mochte es nicht, wenn er mir drohte, trotzdem hatte ich keine Angst vor Damon, denn ich vertraute ihn in gewisser Weise, auch wenn er mir es gerade in manchen Situation nicht gerade leicht macht.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 15, 2011 3:53 am


"Oh ja, so kommt es mir vor, weißt du wie das langsam nervt?, fragte Damoin und legte den Kopf schief. "Das wäre am besten so gewesen glaub mir das", knurrte Damon packte sie an den Oberarmen und schüttelte sie leicht.

"Das hätte dir früher einfallen sollen, liebe Elena sonst wäre alles noch wie früher, Stefan wäre noch bei dir und ich wäre der böse ältere Bruder der Menschen tötet", sagte er und hatte die Augen etwas aiufgerissen und blickte ihr tief in die Augen. Im Moment taten ihm die Worte, die er gerade gesgat hatte leid.
Sie hatte ihre Arme vor der Brust verschränkt und dachte nach. Sie sah gerade so einladend ein, das man sie geradewegs küssen wollte. Damon wusste nicht was er tat, shcon lagen seinen Lippen urplötzlich auf ihre.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 15, 2011 4:29 am

Ich war wütend, enttäuscht von seinen Worten die er mir geradewegs gegen den Kopf knallte. Doch er hatte recht mit dem was er sage, auch wenn es mir wirklich weh tat so darüber zu denken, dass ich an allen Schuld war. Ich musste heftig schlucken und mir kamen wirklich bald die Tränen, doch ich versuchte sie zu unterdrücken. Keinerlei Schwäche wollte ich zeigen nicht mal vor ihn, denn ich musste stark sein. Wer sollte es denn sonst von uns beiden dann sein? Wenn nicht ich es war? Meine Augen sahen ihn schuldig und etwas traurig an, aber schon senkte ich meinen Blick wieder. Ich wollte nicht dass er mich so sah. Doch bevor ich gerade etwas dazusagen wollte, spürte ich plötzlich seine zarten Lippen auf meine. Was zur Hölle passiert hier gerade? Ich musste mich kurz fassen, denn mich überforderte das ganze wirklich. Ich stand wie angewurzelt da und ich konnte mich einfach anfangs nicht dagegen wehren und spürte weiterhin seine Lippen auf meine. Es fühlte sich wirklich wundervoll an..Mein Herz klopfte wie wild und sehnte sich wirklich danach, doch mein Verstand war völlig dagegen. Doch wie so oft siegte der Verstand wieder. Langsam bekam ich wieder die Kontrolle über mein Körper und konnte ihn so von mir schieben. "Damon was sollte das gerade???" fragte ich entgeistert. Noch immer konnte ich das gerade nicht glauben, was er da getan hatte. "Erst sagst du mir es wäre besser dass ich mich geopfert hätte und dann hast du noch die Dreistigkeit mich küssen zu müssen??" fragte ich wütend. Schließlich wusste er genau dass es für mich nur einen geben würde und das war Stefan. Auch wenn ich es mir selbst nicht eingestehen will, dass ich auch etwas für Damon fühlte. Trotzdem würde ich nicht wie Katherine sein und das musste Damon einfach klar werden. "Ich bin nicht wie Katherine, Damon!" flüsterte ich und schaute ihn weiterhin dabei in die Augen.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 15, 2011 4:44 am



Damon spürte das Elena zu einer Säule erstarrte, doch dann schubste sie ihn etwas zur Seite und starrte ihn entgeistert an. "Ich .. entschdulige das wollte ich nicht", sagte er und ging einige Schritte zurück drehte sich um schnappte sich die Flasche Scotch die auf den Tisch stand und ztrank einige große Schlücke daraus. Was hatte ihn gerade geritten, warum tat er das? "Ja, ich weiß was ich gesagt habe Elena, ich sagte doch gerade das es mir leid tut", brüllte er durch den ganzen Raum. Er zitterte am Körper udn konnte seine Wut und Verletzbarkeit nicht verstecken, gerade im Moment nicht.

"Du hast ja keine Ahnung, wovon du gerade sprichst Elena,, aber ja du bist nicht wie sie sondern anders, das total gegenteil", sagte er ironisch und stand nun wieder vor ihr. "Du liebst Stefan,a ber siehst du ihn irgenwo im Moent, wo ist der ach so tolle Bruder, hm?, knallte er ihr an den Kopf. "Wer war immer an deiner Seite, wer hat sich überreden lassen nach seinem kleinen dummel bruder zu suchen, wer versucht dir das Leben zu retten, wer Elena?, reif er weiterhin wütend.

"ICH, NICHT STEFAN", schrie er udn warf die Flasche gegen die nächst beste Wand und diese zersprang in kleine Teile.

"SIEHST DU NICHT; DAS DU JEDEN IN DEINEM UMFELD VERGRAULST", brüllte Damon. "Aber nein, die liebe Elena veruscht allen zu helfen, doch sie vergisst ihr eigenes Leben zu führen", sagte er und schnaufte schwer.

"Wann siehst du es endlich das Stefan nicht gut für dich, wann siehst du endlich das ich dich liebe Elena", sagte er und stand nun vor ihr streichelt ihre Wange und sah ihr in die Augen.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 15, 2011 7:38 am

Immer noch war mein Blick auf Damon gerichtet und ich erwarte wiklich, dass er die passende Antwort dafür hatte. Doch wie so oft sagte er nur es tat ihm leid. Wie oft hatte er das nur zu mir gesagt? Ich hätte das aufjedenfall mal nach zählen sollen. Ich zuckte zusammen als er durch den ganzen Raum wütend brüllte. Ich wusste nicht was das sollte, dachte er wirklich ich würde auf der Stelle Stefan vergessen. Nein das tat ich nicht und würde ich auch nie tun! Stefan war mein Leben und schließlich liebte ich ihn immer noch. Außerdem war ich es ihn schuldig nach ihn zu suchen! Einen Moment lang schaute ich Damon einfach nur in die Augen und konnte seine Verletzlichkeit und seine Wut erkennen. Natürlich verletzte es mich ihn so zu sehen und das schlimmste war auch das ich daran schuld war. Doch was er da von mir verlangte, konnte ich einfach nicht tun. Nicht für ihn und auch für keinen anderen. Er knallte mir weitere harte Worte gegen meinen Kopf, obwohl er noch zuvor gesagt hatte, das es ihn leid tat. Ich musste schlucken und versuchte wieder meine Träne zu unterdrücken. Doch in diesem Moment war ich einfach zu fertig und konnte sie nicht mehr zurück halten. Sie flossen nur so über mein Gesicht und ich konnte einfach nichts dagegen tun. Ich zuckte wieder etwas zusammen als ich hörte. wie er die Flasche gegen die Wand schmiss. Es war wirklich unerträglich ihn so zu erleben. Doch ich konnte ihn auf einer Weise auch verstehen. Er hatte recht, er war immer da um mein Leben zu retten. Doch wollte ich überhaupt die ganze Zeit gerettet werden? Ohne Stefan gab es da noch einen Sinn? Doch als ich sah wie aufgelöst Damon war, wusste ich dass ich nicht einfach so selbstsüchtig sein konnte und mich einfach so aufgab. Ich schluckte heftig als er fertig mit reden war und sagte er dass er mich liebte. Soetwas hatte ich schon mal gehört von Stefan, doch eher dachte ich da, dass Damon es freundschaftlich meinte. Ich wusste ehrlich nicht was ich davon denken sollte. Meine Gedanken waren komplett verwirrt und ich konnte kaum noch klar denken. Das war wirklich zu viel für mich und es brachte mich wirklich zum schwindeln. Wie so oft vergas ich völlig das ich einfach nur ein Mensch war! Ich fühlte mich schwach und vor allem verletztlich und das zeigte ich auch noch vor Damon, na super! Langsam aber sicher würden meine Beine mir keinen Halt mehr bieten.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 15, 2011 9:31 am


Damon stand da und sah Elena weiterhin in die Augen. Doch er sah das es ihr nicht gut ging. Er hatte alles zerstört, die Stimmung und die freundschaft zu ihr. Was hatte er getan? ALles lief super udn nun war alles kaputt. Damon nahm die Hand von ihrer Wange und ging zu kleinen Häufchen der zersplitterten Flasche und räumte sie auf. Er warf die Teile ins Feuer, denn er hatte gerade keine Lust sie in den Mülleimer zu werfen.
Der Geruch von Skotch würde er ein andere mal aus dem Raum bekommen müssen, denn das war das schwerste. Elena stand immernoch geschockt an der gleichen Stelle, in der er sie stehen gelassne hatte. "Es ist besser wenn du gehst Elena, ich will dich nicht weiterhin verletzten , auch wenn du nun weißt wie es mir geht und fühle", sagte er niedergeschlagen und setzte sich auf die Couch.
Damon wusste das Elena sich niemals für ihn entscheiden würde, sonder sie blieb bei Stefan. Stefan der sie verlassen hatte, Stefan der sich für sie geopfert hatte nur um seinen älteren Bruder zu retten. Stefan der Menschen tötete nur um Klaus Glauben zu lassen, das er ihn folgte und horchte. Das alles nur für Elena´s Sicherheit.

Damon verstand es nicht, doch er muste. Elena gehört Stefan udn das würde sich nicht ändern.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 15, 2011 10:07 am

Erst nach kurzer Zeit merkte ich das Damon mich einfach so stehen gelassen hatte und versuchte es hier wieder normal aussehen zu lassen. Noch immer war mein Blick starr und ich wusste ehrlich nicht was ich überhaupt sagen oder geschweige denn fühlen sollte. Natürlich durfte es nur einen in meinen Herzen geben und das war Stefan. Doch um so mehr ich versuchte mir das einzureden um so weniger gelang mir das! Stefan war nun fort und hatte mich einfach alleine gelassen. Der einzige wo immer für mich da war, war Damon und verletzte ihn gerade zutiefst. Das war wirklich nicht fair und es tat mir selbst ziemlich weh. Er hatte das wirklich nie verdient so abgewiesen zu werden! Und doch tat ich es! Nur weil ich es mir selbst nicht eingestehen konnte und mich der Gedanke immer an Katherine festhielt. Außerdem wie wäre ich dann, wenn ich auch nur eine einzige Sekunde darüber nachdenken würde? Damon sagte, dass es wohl besser sei das ich gehe und ich sah daraufhin fest in die Augen. Doch plötzlich wurden meine Beine immer wackliger und ich schaffte es gerade noch so zu dem Sofa. Ich setzte mich schon darauf und versuchte etwas klar wieder denken zu können. Doch in Damons Nähe gelang es mir nicht besonders. Noch schlimmer war dass er es jetzt endlich ausgesprochen hatte, wie er fühlte und ich ihn erneut abweisen musste. "Es tut mir leid Damon, aber wie würde ich denn bitte sein wenn ich auch nur einmal darüber nachdenken würde?" fragte ich schon verzweifelt und schaute ihn schuldig an.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Fr Okt 21, 2011 11:35 pm

Damon konnte einfach nicht mehr, das ganze Chaos in seinem Kopf hörte einfach nicht auf. Er musste Stefan retten und dafür Sorgen das Elena nichts passierte, dabei durfte er sich von seinen gefühlen nicht ablenken lassne, doch das war schon geschehen, er musste das nun alles vergessen das ging nur wenn er wieder auf die Jagd ging, das war vor 4 Monaten gewesen, so lange hatte er sich von Tieren genährt, das nicht sehr schmackhaft gewesen war., Während er in Gedanken war, bemerkte der Vampir nicht das Elena sich neben ihn setzte und ihn besorgt ansah. Wie konnte sie ihn denn noch in die Augen schauen?

"Wie jeder normaler Mensch, aber ich denke das bist du schon lange nicht mehr"; sagte er und stand wieder auf nahm sioch eine neue Flasche Skotch öffnete sie und trank große Schlücke und setzte sich wieder auf das breite Sofa.

Es interessierte ihn nicht, wie Elena ihn ansah, es war ihm gerade wirklich egal. Sie war ein zerbrechlicher Mensch, der alles riskierte nur für seinen törichten Bruder, der gerade mit Klaus auf Jagdreise war.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Fr Okt 28, 2011 9:45 pm

EIn ganz normaler Mensch? Das konnte ich wirklich nicht verstehen. Schließlich waren die beiden Brüder und ihre Beziehung hatte sowieso schon einen viel zu vielen tiefen Knacks und das nur durch dieses Miststück von Katherine. Wirklich schlimm genug dass ich mir mein Aussehen mit ihr teilen musste aber das ich am Ende auch wie sie sein würde. DAS wollte ich niemals! Und genau das wäre ich, wenn ich Damon auch nur eine Chance geben würde. Wieso musste mein Leben immer nur so kompliziert sein? Konnte ich nicht einfach ein ganz normales Leben führen, ohne das jemand den ich liebten, verletzten zu müssen? Ich fasste mir etwas verzweifelt durch das Haar und wendete meinen Blick von ihn. "Sag mir Damon, wie ich soll nach all dem was passiert ist, noch ein normaler Mensch sein?" fragte ich verzweifelt und schaute ihn dennoch nicht an. Vielleicht war es doch besser nach Hause zu gehen, aber dort hielt ich es einfach nicht länger aus. Denn alles erinnerte mich an mein früheres Leben. In dem Jenna noch lebte und Stefan mich nicht verlassen hatte. Ich schluckte wieder, doch versuche weiterhin den unerträglichen Schmerz nicht anmerken zu lassen. Denn Damon hatte genug andere Probleme und musste nicht auch noch mir helfen.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Fr Okt 28, 2011 10:17 pm


"Elena ich weiß es nicht okay, aber das bist du nun mal nun geh und mach was jeder Mensch tut, denn ich muss wieder Jagen gehen da ich ein Vampir bin und das tun muss also wenn du mich bitte entschulidgen würdest", sagte Damon stand auf stellte die Flasche auf den kleinen Tisch neben sich und ging aus dem Wohnzimmer, schnappte sich seine Lederjacke und ging raus aus dem Haus das er zu Hause nannte.

Er rannte in den Wald und suchte seine Mitternachstsnack. Damon musste auch nicht lange suchen, schon fand er williges Mädchen, das betrunken war und versuchte ihren Wagen aufzuschließen. Damon half dem Mädchen bevor sie auf dem Boden aufknallte. "Hoppla junge Frau ganz langsam", sagte er grinsend und hielt sie fest. Das Mädchen kuschelte sich in seine Arme und klammerte sich an ihn fest.

Damon sah sich das Mädchen genau an und sah brauene lange Hare und dazu blaue Augen. In diesem Moment gleich das Mädchen Elena, in vielen Sachen. Damon schließt genervt die AUgen öffnete den Wagen setzt die Brünette auf dne Beifahrersitzt und setzt sich selbst an Steuer. "Wo wohnst du?, fragte er und hält das Gesicht des Mädchen in seinen Händen. "Pre - Prescott Street", lallt sie und schließt die Augen.

Super, jetzt ist sie auch noch weggetreten, dachte sich der Vampir und gibt Gas. Das Haus des Mädchen ist nur 15 Minuten entfährt. Als er endlich angekommen ist, schnappt er sich das Mädchen trägt die die Treppenstufen hoch udn setzte sie auf große breite Sofa auf der Verranda und klingelte schnell und verschwindet. Von weiten kann Damon sehen wie sich die Türe öffnet und eine besorgte Mutter ihre Tochter vorfindet. Damon rennt zurrück zum Huas. Er war eine ganze Stunde weg gewesen, nun war er bereit auf Elena´s Standpauke, da er wiedermal "unschuldige Mädchen" getötet hat.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Fr Okt 28, 2011 11:42 pm

Er schnappte sich seine Jacke und meinte er müsste jagen gingen. Etwas traurig und verletzt schaute ich ihn hinter. Er ließ mich einfach so stehen, na super! Was sollte ich jetzt bitte tun? Ich wollte nicht alleine sein, denn wenn ich es war. Dann dachte ich zuviel darüber, das mit Stefan und allgemein wie mein Leben war. Doch natürlich verstand ich wieso er gegangen war. Ich hatte ihn sehr verletzt und erneut musste ich ihn abblitzen lassen. Dann war es doch verständlich dass er nicht mit mir in Raum sein wollte. Ich lehnte mich zurück und schloss meine Augen. Die Stille die mich umgab war gleichzeitig beruhigend aber auch erdrückend zu gleich. Genau an diesen Moment fragte ich mich gerade, wo Stefan gerade war und ob er auch Sehnsucht nach mir hatte. Meine Kehle fühlte sich kratzig an, also beschloss ich etwas zu trinken. Etwas schleppend stand ich auf und tapste zur Küche. Ich ging in den Raum und sah plötzlich, das der Schrank einen Spalt auf war. Etwas neugierig ging ich hinein und konnte meine Augen kaum trauen. Es war eine Karte und darauf waren Namen markiert unter anderen den von Klaus. Ich fühlte mich wirklich hintergangen, denn Damon hatte wir nichts das geringster darüber gesagt, das er Klaus die ganze Zeit verfolgte. Wütend nahm ich ein paar Zettel und stampfte wieder zum Wohnzimmer. Er hatte mir wirklich einiges zu erklären! Nach kurzer Zeit kam dann auch schon Damon. ICh stand auf und trat ein paar Schritte auf ihn zu, während ich die Informationen erstmal hinter mein Rücken mit einer Hand versteckte.. "Na hattest du Spaß dabei, unschuldige Menschen zu töten?" fragte ich etwas säuerlich und funkelte ihn dabei an. Ich ging noch ein paar Schritte auf ihn zu und war ihn plötzlich ganz nah. "Ich denke du hast mir einiges zu erklären Damon!" sagte ich fordernd und sauer zu gleich. "Sag mir was das ist Damon!" fügte ich noch wütend hinzu und wendelte dann mit den Zetteln vor ihm rum, die ich gefunden hatte.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 29, 2011 12:07 am

Damon öffnete die Türe udn schon kam Elena zu ihm. "Na, hattest du Spaß unschuldige Menschen zu töten?, fragte sie sauer.
Damon wusste gar nicht, was es sie anging. Damon seufzte geervt udn schob Elena beiseite, er zog die Jacke aus und warf sie in den leerstehenden Sessel.. Darauf hatte der Vampir gar keine Lust.
"Ich denke du hast mir einiges zu erklären Damon!" sagte sie fordernd und sauer zu gleich. "Sag mir was das ist Damon!" fügte sie noch wütend hinzu und wendelte dann mit den Zetteln vor seiner Nase herum. Damon sah sich die Zettel an udn wusste genau, was es war. Sie hatte also die Karte gefunden, mit all den Opfern.

"Ja, ich habe sehr viel zu erklären, ich fange damit an das du nicht in meinen Sachen herumschnüffeln musst, zweites habe ich einem Menschen gerade geholfen keinen Unfall zu bauen, dabei hab ich sie nach Hause gebracht und drittest sind das Spuren von Stefan & Klaus", rief Damon wütend. "Ja, dein ach so toller Stefan ist daran Schuld, er hat all diese Menschen auf den zetteln getötet nicht Klaus, naja vielleicht doch", fügte der ältere Salvatore Bruder hinzu.

"Weißt du Elena, Stefan ist kein unschudlge du weißt nichts über ihn, überhaupt nichts und vertraust ihm blind. Früher war ein Monster, da unschuldige Menschen umbrahcte zum Spaß & vor Durst, das was ich tue ich etwas anders, ich tue das weil mir Menschen nichts bedeuten", brüllte Damon. Leider konnte er nicht verhindern das sein geischt das eines Monsters wurde. Er hatte solchen Durst, das alles aus dem Ruder geriet. Er ging zu Elena und blieb vor ihm stehen und das ziemlich nahe. "Stefan wird nicht zurückkommen, Elena", sagte er und weiter udn blcikte ihr in die Augen.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 29, 2011 1:48 am

"Das hab ich auch nicht sondern bin zufällig darauf gestoßen! Außerdem lenk nicht von Thema ab Damon!" erwiderte ich in einen leicht wütenden Ton. Ich nahm nur die letzten Worte war, die immer noch in mein Kopf hallten. Stefan sollte also alle diese Opfer getötet haben? Das konnte und ich wollte ich nicht glauben. So kannte ich einfach Stefan nicht, niemals würde er sowas tun. Oder etwa doch? Ich schüttelte verneint und unglaubwürdig mit den Kopf. "Nein das glaube ich nicht!" sagte ich entschlossen und sah ihn daraufhin an. "Das würde Stefan nie tun! Außerdem wieso hast du mir überhaupt nichts gesagt?? Jedesmal kam ich wie eine Idiotin zu dir, mit noch den kleinsten Hinweis und suchte vergebens nach irgendein Zeichen von ihn. Und du verdammt wusstest genau wo Stefan die ganze Zeit über war!" brüllte ich diesmal auch in wütender Stimme. Ich war sauer, er wusste wo die beiden die ganze Zeit über waren, doch er spielte vor mir nur den Ahnungslosen. "Wieso nur!" sagte ich mit leiser trauriger Stimme und schaute kurz nach unten. Meine Gedanken kreisten mal wieder mal nur um Stefan. .

Dann blickte nach oben und sah plötzlich wie sich sein Gesicht veränderte, das mich etwas schlucken ließ. Trotzdem war ich immer noch in Rage und verspürte sowas wie Frucht oder Angst nicht! Meine Lippen bewegten sich doch es kam einfach nichts heraus, stumm blickte ich ihn an. "Stefan wird nicht zurückkommen, Elena" hallte es in meinen Kopf immer und immer wieder. Ich war beinahe wirklich die Tränen nahe doch ich konnte es gerade noch so verdrängen. "Weißt du Damon, es ist mir egal wie darüber denkst! ICH jedensfalls werde nicht aufgeben Stefan zu suchen! Wenn es sein muss auch ohne DEINE Hilfe!" klang es laut und entschlossen von mir und sah ihn fest in die Augen. Für mich stand schon mal fest, dass ich weiterhin Stefan suchte, auch wenn er mir nicht dabei helfen wollte, würde ich trotzdem nicht aufgeben. Es stand fest und er konnte mich auch nichts dagegen tun um mich umzustimmen.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Okt 29, 2011 2:55 am

"Ach nein, warum hast du dann meine Sachen in der Hand?, fragte Damon und funkelte Elena an "Das solltest du Elena, verschließe die Augen nicht vor der Wahrheit", schrie der Vampir weiter. "Du weißt nicht wie Stefan in den 20 war, er war ein Monster ein Reißer, warum ich dir nichts gesagt habe weil es dich nichts anging".

"Ich wusste das du nie aufhören würdest nach meinem Bruder zu fragen, deshalb hab ich dir nichts verraten außerdem hatte Rick die gleiche Meinung wie ich", brüllte Damon weiter. "ICh wollte es dir sage, doch du hast mich mit deinen Fragen & gehjammere so auf die Palme gebracht das ich dir nichts davon gesagt habe außerdem ist es das beste für dich", schrie er und hatte Elena an der Schulter gepackt und rüttelte sanft an ihr.

"Elena Stefan wird nicht zurückkopmmen, nicht in deiner Lebenszeit, Klaus hat ih so programmiert das es seine Menschlichkeit ausgeschaltet hat, das solltest du verstehen"; sagte Damon im sanften Ton und sah seiner ggenüber in die Augen. "Gut, tu was du nicht lassen kannst,a ber komm dann nicht zu mir un d bettle um Hilfe, denn dann stößt du auf eine Wand", knurrte Damon und beugte sich zu Elena, die dann etwas verschreckt zurückwich.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Mo Okt 31, 2011 2:53 am

Auf das erste antworte ich jetzt mal nicht, Was sollte ich großartig sagen? Damon ich habe es zufällig gefunden, weil du deinen Schrank offen gelassen hattest? Dann würde er bestimmt fragen, was ich da eigentlich zu suchen hatte. "Natürlich geht es mir was an! Ich bin schließlich mit ihm zusammen! Also finde ich doch das ich dann ein Recht darauf habe das zu wissen!" sagte ich feststellend und nickte für mich selbst leicht unbemerkt mit den Kopf. Doch dann verstummte ich kurz. War ich mit Stefan jetzt überhaupt noch zusammen? Ich wusste es nicht und ehrlich gesagt machte mich das ziemlich fertig, so unwissend zu sein.

Wie hart seine Worte klangen, sie zerbrachen mich fast. Doch ich musste weiterhin die Starke spielen, so wie es schon immer getan hatte. "Ich kann ja wohl selbst entscheiden., was das beste für mich ist! Und du hast sicher kein Recht darauf, für mich zu entscheiden, Damon!" sagte ich etwas lauter um ihn das klar zu machen, das ich für mich selbst entscheiden konnte, was für MICH richtig war. "Und tut mir leid das ich dir auf die Nerve gegangen bin, aber Stefan ist mir eben wichtig und ich kann nicht einfach so aufgeben!" sagte ich traurig und schluckte heftig. Das alles schlauchte wirklich langsam an mir und es viel mir immer schwerer Stärke zu zeigen. "Stefan wird nicht zurück kommen., nicht in deinen Lebzeiten!" hallte es immer wieder in meinen Kopf und es drückte mich immer tiefer in den Abgrund. "Kannst du mich denn überhaupt nicht verstehen, ich liebe nun mal Stefan und kann und werde ihn nicht so einfach aufgeben, bis ich nicht genug dafür gekämpft habe!" sagte ich mit starker Stimme und ich meinte wirklich jedes Wort ernst.
"Gut wenn du mir nicht helfen willst, kann ich das verstehen. Aber trotzdem wird es mich nicht davon abhalten, auch wenn ich dadurch in Gefahr gerate..." sagte ich und brach dann ab und schluckte erneut. Ja ich war bereit alles für seine Rettung zu tun auch wenn ich dabei mein Leben opfern würde. "Ich kann mein Leben nicht so einfach weiterführen, wie du oder andere. gerne hätten. Nicht ohne Stefan!" hauchte ich zum Schluss etwas verzweifelt.
Nach oben Nach unten
Damon Salvatore
Mod || Mr Sexy And Perfect
avatar

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 24.09.11

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Sa Dez 31, 2011 3:29 am

"DU WARTS MIT IHM ZUSAMMEN ELENA", schrie er einfach weiter. "Du hast nicht verstanden, schließlich wenn er ein Ripper ist hat er sicherlich keine Zeit für romantische Stunden er würde dich in Fetzten zerfetzten oder jeden einzelnen Tropfen Blut aus dir heraussaugen, was verstehst du das endlich"knurrte Damon und drehte sich zu Elena um und funkelte sie wütend an.

"Oh doch das habe ich, seit dem mein kleiner bescheuerter Bruder mir das aufgebrummt hat und somit hörst du auf MEINE BEFEHLE Ms Gileebert, ob es IHNEN GEFÄLLT oder NICHT, murmelte er weiter. Er hatte keine Lust sich weiterhin mit der Ex Freundin seines Bruder zu streiten. Er würde so oder so gewinnen, da sie schließlich auf IHN angewießen war.

"Ich habe ebenfalls eine jede Menge leute lieb gehabt, doch es hielt nicht lange da mit alles weggenommen wurde, so wie Katherine & DU, also hör auf damit zu denken er würde dich mit offenen Armen empfangen wenn du IHN siehst", schrie Damon stand wieder vor Elena und hatte sie grob an den Oberarmen gefasst.


Nach oben Nach unten
Elena Gilbert
Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 27
Anmeldedatum : 25.09.11
Alter : 24

BeitragThema: Re: Damon & Elena    Di Jan 03, 2012 9:55 am

Seine Worten verursachten nur noch mehr Chaos in mir und obwohl er recht hatte, konnte ich einfach nicht glauben. Wie auch? Er war meine große Liebe gewesen und würde womöglich nie wieder zurück kommen. Mein Blick ließ ich nach unten sinken und versuchten andauernden Schmerz einfach so zu unterdrücken. Doch es klappte nicht ganz wie ich erhofft hatte. "Es muss doch eine Möglichkeit geben ihn irgendwie wieder normal zu machen! Er war doch schon mal auf Blut und er hatte es geschafft also könnte er es auch diesmal überwinden!" meinte ich darauf leise und schaute den älteren nicht dabei an. Ich seufzte leise bei seinen Worten und konnte nicht anders als die Augen zu verdrehen. Doch ich beschloss einfach nicht weiter darauf einzugehen. Auch wenn die Aufgabe hatte mich zu beschützen hieß es noch lange nicht dass ich immer und überall auf ihn hören musste. Natürlich tat es mir mehr dem je weh, sich mit Damon auch noch zu streiten. Dies ich wollte es ganz sicher nicht, denn ich war einfach auf ihn angewiesen, wie ein kleiner Welpe der nicht wusste wo vorne und hinten war. Zumindest kam es mir oft so vor! Außerdem hasste ich es mit ihm streiten, weil ich ihn einfach auf gewisse Weise liebte und einfach zu feige war es mir einzugestehen. Ehrlich gesagt war ich Damon vieles dankbar ohne ihn würde ich wahrscheinlich mich nur im Bett verkriechen und jede Sekunde darauf hoffen, dass Stefan irgendwann kam. Meist kam es mir so vor, wenn ich ihn nicht hätte, es mich einfach nicht mehr geben würde. Es würde nicht so schnell passieren das Stefan wieder auftauchen würde, das war mir sicher, aber so einfach aufgeben konnte ich ihn dennoch nicht.. Ich fühlte mich einfach schuldig gegenüber ihn, alles zu tun was in meiner Macht steht um ihn daraus zu holen. "Du verstehst es nicht, ich bin es ihn einfach schuldig! Ganz gleich was jetzt zwischen uns ist..." meinte ich leise und spürte plötzlich wie er mich grob an den Oberarm fasste. Er drückte immer fester und spürte wirklich einen heftigen Schmerz. Wenn er so weitermachen würde, würde er mir noch irgendwas brechen. "Damon, du tust mir weh! Lass mich los!" forderte ich gequält und sah den Vampir fassungslos an. Während ich mich noch immer gegen sein festen Griff wehrte. Doch er war eben ein Vampir, der noch dazu ziemlich stark war und ich war eben nur ein schwache Mensch der nicht geringste Chance gegen ihn hatte. Meine bereits weit geöffneten Augen sahen immer noch zu den Vampir hinauf, sogar ein Hauch von Angst konnte man ihn sie erkennen. "Bitte Damon" meinte ich dann noch mit sanfter Stimme und kam unwillkürlich näher. Da war es wieder, das Gefühl das ich immer mein Körper verspürte wenn ich ihn so nahe war. Es war mein Herz das so schnell schlug und sich fast noch überschlug. Während mein Blick seine wundervollen Augen fixierten und nicht mehr aus den Bann heraus kommen konnte, in den ich bereits hinein gezogen wurde. Mein Gesicht kam ihn immer näher und dann passiert es ohne das ich jemals aufhalten konnte. Schon legte ich meine Lippen auf seine und war wie gefangen in diesen Kuss. Nichts nahm ich mehr war außer mein Herz das wie wild gegen meine Brust hämmerte.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Damon & Elena    

Nach oben Nach unten
 
Damon & Elena
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Elena Siegman
» Guardian*
» The Vampire Diaries - Two Brothers - One Love
» Damon Sears

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Twilight meets The Vampire Diaries :: Outplay :: Nebenplay-
Gehe zu: